Sie sind hier: Skischuhe » Snowboard » Snowboardbindung

Snowboardbindung Platten- Softbindung Snowboard

Spaß und Sicherheit beim Snowboarden

Bei Snowboardbindungen ist unbedingt auf Qualität und gute Verarbeitung zu achten, da sie für die Sicherheit und den Halt zwischen Boots und Snowboard verantwortlich sind. Ob die Wahl auf Platten- oder Softbindungen fällt, bleibt dem Fahrer, seinem Fahrstil und dem jeweiligen Board überlassen.

Da Snowboardbindungen immer mit den dazu gehörenden Boots eingesetzt werden, sind Softboots auch mit Softbindungen versehen. Erfahrene Fahrer setzen auf Softbindungen, da hiermit eine hohe Beweglichkeit gewährleistet werden kann. Besonders geschätzt werden Softbindungen, da sie sich wunderbar für Sprünge und Tricks jeglicher Art eignen.

Plattenbindungen werden bei Hartboots verwendet. Die feste Verbindung mit dem Board schränkt stark die Bewegungsfreiheit ein. Aber genau diese Eigenschaft verleiht dem Fahrer die Möglichkeit, höheren Kantendruck auszuüben, was auf einer harten Piste oder bei Vereisungen vorteilhaft ist.

Unterschiedliche Verriegelungssysteme ergänzen die Snowboardbindungen. Entweder befindet sich ein Stab mittig des Schuhs, der dann in der Bindung einharkt und die Boots auf dem Board hält oder der Schuh verfügt über ein Eisenplättchen an der Spitze, was in der Bindung eingeklickt wird. Sicherungshebel halten die Boots in der Bindung. Dieser muss zum Lösen nur quer gestellt werden.