Sie sind hier: Skischuhe » Zubehör » Skibrillen

Skibrillen und Snowboardbrillen

Skibrillen erhöhen die Sicherheit

Ist die Ski- und Snowboardbrille mit einem speziellen Farbfilter ausgerüstet, hat der Benutzer bei jeder Witterung und verschiedenen Lichteinflüssen stets die beste Sicht. Grau- und Braunfilter helfen bei Sonneneinstrahlung, Orangefilter bieten sich an bei Sonnenschein und bewölktem Himmel. Gelbfilter hingegen sind bei Schneetreiben und Nebel äußerst nützlich. Auch rötlich-orange oder bläuliche Töne sind bei schlechten Sichtverhältnissen vorteilhaft, weil sie Kontraste und kleine Unebenheiten auf der Piste besser erkennbar machen.

Für bessere Sicht - Skibrillen

Ski- und Snowboardbrillen schirmen die Augen vor Sichtbehindernder, blendender Sonneneinstrahlung und schädlichen UV-Strahlen ab, eine gute Skibrille bietet Schutz bis zu 400 Nanometer. Besonders bei den sehr hellen Flächen im Schnee ist es wichtig, den Lichteinfall auf das Auge zu reduzieren. Bei guten Ski- und Snowboardbrillen gehören Doppelscheiben, die das Beschlagen bei schnellem Temperaturwechsel und bei Feuchtigkeit verhindern zur Standardausrüstung.

Besonders praktisch sind aufklappbare Schutzbrillen. Hier kann man variieren und in schattiger, bewaldeter Umgebung den Wind- und Lichtschutz einfach hochklappen, während man ihn im offenen, hellen Gelände wieder herunterklappt. Bei diesen Modellen können Brillenträger auch ihre eigene Brillenfassung darunter tragen. Auch vor Zugluft oder bei Stürzen schützen Ski- und Snowboardbrillen zuverlässig den Augenbereich.

Zugluft ist eine besondere Extrembelastung für die Augenbindehaut und führt ebenso wie übermäßige Sonneneinstrahlung zu Sehbehinderungen. Um Zug zu verhindern, muss die Ski- und Snowboardbrille den Augenbereich nach Möglichkeit weit umschließen - dabei muss auch das Belüftungssystem der Brille gut funktionieren, damit das Glas nicht beschlägt.