Sie sind hier: Skischuhe » Zubehör » Skibrillen » Kinderskibrille

Kinderskibrillen

Gute Sicht bedeutet auch Sicherheit

Im Winter ist es für Kinder das Größte, Rodeln zu gehen oder Ski zu fahren. Wenn dann das Wetter passt und die Sonne scheint, können schöne Stunden im Schnee verbracht werden. Trifft jedoch das Sonnenlicht auf den weißen Schnee, belastet dies die Augen sehr. Nicht nur Erwachsene leiden darunter, auch Kinder können bei diesem grellen Licht nicht mehr optimal sehen. Durch das Zusammenkneifen der Augen wird die Sicht eingeengt, was nicht selten zu Unfällen führt. Auch belastet das UV-Licht die Netzhaut, die hierdurch mitunter geschädigt werden kann.

Es ist daher sinnvoll, auch Kindern eine Skibrille zu kaufen, damit die Sicherheit auch bei allen Witterungsbedingungen wieder in vollem Umfang gewährleistet ist und die Eltern weniger Sorgen haben. Kinderskibrillen können sowohl mit als auch ohne Helm aufgesetzt werden, je nach Wunsch.

Für die Kinderskibrille ist es besonders wichtig, dass sie gut abdichtet, damit an den Seiten keine Sonnenstrahlen mehr eindringen können. Gewährleistet wird dies durch leichte Polyflex-Rahmen, bei denen die Gesichtsauflagen aus weichem Stoffschaum gefertigt sind. Als Brillenscheibe wird in der Regel eine Einfachscheibe eingesetzt. Die Brillengläser sollten besonders im Winter sehr dunkel gewählt werden, so dass relativ viel Licht gefiltert werden kann. Auch muss ein ausreichender UV-Schutz vorhanden sein.

Je nach Wunsch kann die Skibrille für Kinder in sehr modischer oder auch klassischer Optik erworben werden. Auch bei der Farbe haben die Kinder die Wahl zwischen vielen verschiedenen Möglichkeiten.